sportliche Erfolge

Sportliche Aspekte des Kegelvereins

Anmerkung:

Kegeln ist in erster Linie ein Mannschaftssport, wenn auch ein verkannter, bei dem es sehr stark auf den Teamgeist ankommt. Auch wenn jeder für sich alleine auf der Bahn steht, so kann doch nur mit der ganzen Mannschaft gewonnen werden.

Im Gründungsjahr des Vereins startet man mit 3 Mannschaften in die Punkte-Spielrunde. Erfolge ließen nicht lange auf sich warten: In der Spielsaison 1952/53 konnte die erste Meisterschaft gefeiert werden und zwar von den jüngsten im Verein, der Jugendmannschaft.

und hier nun alle Meistertitel, Bahnrekorde und Pokalsiege seit Anbeginn:

________________________________________________________________

Saison 2017/2018

Meisterschaft der 1. Mannschaft 4×200 in der Bezirksliga 1

Erreichen des Halbfinales im CC Pokal des HKBV in Lorsch

Bahnrekord von Christian Lapka mit 506 LP in Nilkheim!

________________________________________________________________

Saison 2016/2017

Doppelmeisterschaft der 1. Mannschaft (4×200) in der Bezirksliga 1 und der 2. Mannschaft (4×100)

Main Echo vom 26.1.17 Bahnrekord 1. Mannschaft in Heigenbrücken 3736 (4×200) mit 3736 Holz, Kai H. 943, Chris R. 907, Kai B. 911 und Frank 975

2. Mannschaft Bahnrekord und Mannschaftsbestleistung 1804 Punkte vom 20.11.2016 in Sulzbach

________________________________________________________________

Saison 2014/2015:

Meisterschaft der 1. Mannschaft der SG Mömlingen Schaafheim 2014/15 in der Regionalliga

Durch den Verzicht der Meistermannschaft Niedernberg in der A-Liga, konnten wir als zweite in die Bezirksliga aufsteigen, und spielen nun 200 Wurf mit der 1. Mannschaft

________________________________________________________________

Saison 2013/2014:

Meisterschaft der 2. Mannschaft der SG Mömlingen Schaafheim 2013/14 in der A-Liga

________________________________________________________________

Dieter Gradwohl im März 2013 mit 497 LP Jahresbestleistung Bild2Main Echo 2013

________________________________________________________________

Saison 2012/2013:

465 LP Bahnrekord von Claudia… im Dez.2012

2012 Main Echo Claudia Bahnrekord

________________________________________________________________

Saison 2011/2012

am 01.12.12 D-Liga : SG Mömlingen/Schaafh. 4 – GH Dorfprozelten 3 1431 – 1608 Holz, Raphael Haun 310, Miriam Schuck 324, Jana Steinbrecher 332, Claudia Lapka 465

Claudia Lapka hat an diesem Wochenende mit hervorragenden 465 Holz einen neuen Bahnrekord aufgestellt und gleichzeitig Ihre Persönliche Bestleistung erzielt!! Die Vorstandschaft und alle Mitglieder gratulieren dir herzlichst zu dieser TOP Leistung und wünschen dir weiterhin Gut HOLZ!

_____________________________________________________________________

2011/2012 die 1.Mannschaft der Spielgemeinschaft mit Schaafheim holt die Meisterschaft in der Gruppenliga

Auf dem Bild sind zu sehen:
vordere Reihe von links
1.    Reiner Knuth
2.    Hans Albert Draxler
3.    Robert Beckert
4.    Torben Weinkauf

Hintere Reihe von Links
1.    Volker Höreth
2.    Andreas Schlösser
3.    Sebastian Hesbacher
4.    Heinz Kreh
5.    Patrick Sudra

Es fehlen Peter Löffelmann und Marcel Schulz.Herzlich Glückwunsch an die Meistermannschaft! Wir alle freuen uns, dass wir bereits im ersten Jahr unserer neuen Spielgemeinschaft eine Meisterschaft feiern können.

_______________________________________________________________________

2012 Jannik Steinbrecher kann sich für die Teilnahme an den hessischen Meisterschaften qualifizieren und erreicht den 13. Platz

2010 Höhepunkt der Jugendarbeit war die Qualifikation und natürlich die Teilnahme
an den hessischen Landesmeisterschaften für Einzelkegler. Dort konnte unsere
Jugendspielerin Claudia Lapka den hervorragenden 7. Platz erreichen.

2010 1. Mannschaft Meister A-Liga Thorsten Kolbert, H.J. Tillmanns, Ingo Bräutigam, Martin Bräutigam, Uwe Agsten, Bruno Wipper, Andreas Schlösser, Peter Löffelmann und Christian Wipper

2010 Claudia Lapka 7. Platz bei den Hess. Einzelmeisterschaften der Jugend

2009 Bahnrekord Christian Wipper 522 LP, Main Echo 2009:

Main Echo 2008:

2007 Bahnrekord 1.Mannschaft 2870 1 LP

2004 Bahnrekord Peter Löffelmann 505 LP, Main Echo 2004: der erste Mömlinger Kegler schiebt über 500 LP:

2003 Mannschaftsbahnrekord 2678 LP,

2003 Meisterschaft der 1.Mannschaft, A-Liga, Jürgen Brems, Manfred Haber, Dietmar Giegerich, Kai Brems, Dieter Gradwohl, Jochen Klug, Frank Laas, k.v.l. Thorsten Kolbert, Dominik Brems, Peter Löffelmann:

2000 Dietmar Giegerich gewinnt den Pokal für den besten Einzelkegler beim
Landkreispokal

9.jpg

1999 1.Mannschaft gewinnt den Bachgaupokal

1998 1.Mannschaft gwinnt Römerpokal in Obernburg

1997 1.Mannschaft gewinnt den Bachgaupokal

1996/97 Meisterschaft der 2. Mannschaft

1994 Mario Babilon 3.Platz Einzelbezirksmeisterschaft mit 834 Holz und Qulifikation zur Hessischen Einzelmeisterschaft:

5.jpg

1994 1. Mannschaft gewinnt den Landkreispokal und schafft das Double

1994 Landkreispokalgewinn durch die 1.Mannschaft

1993/94 Meisterschaft der 1. Mannschaft der A-Liga mit 32:4 Punkte davon 15 Spiele hintereinander ungeschlagen, Besonderheit: Schnittliste der gesamten A-Liga Mannschaften: Mömlinger mit folgenden Plätzen: 2. Mario Babilon mit Gesamtschnitt 426 Holz, 3. Dieter Gradwohl mit 424 Holz, 4. Dietmar Giegerich mit 424 Holz, 8. Peter Löffelmann mit 414 Holz

1993 Dieter Gradwohl neuer Heimrekord mit 494 Holz (333 Volle / 161 Abr.)

1993 Heim-Bahnrekord der 1.Mannschaft mit 2188 Holz (5Mann)

1993 Dieter Gradwohl bester Einzelspieler im Landkreispokal mit 473 Holz

1993 Meisterschaft der 3.Mannschaft – stehend: Tino Weidlich, Michael Muth, Thomas Kraus, Thorsten Kolbert, Peter Leuchtweis Vorne sitzend: Robert Lieb, Helga Kreuz, Otmar Kraus und Michael Giegerich

1992/93 Meisterschaft der 3. Mannschaft KVA Liga mit 26:6 Punkten

1992 März Dietmar Giegerich Einzelbahnrekord mit 499 Holz in Dorfprozelten (295 Volle / 0 FW / 204 Abr.)

6.jpg

1992 April Heim-Bahnrekord der 1.Mannschaft mit 2592 Holz (6Mann)

1992 Okt. Heim-Bahnrekord der 1.Mannschaft mit 2121 Holz (5Mann)

1992 Okt. Erneuter Heim-Bahnrekord der 1.Mannschaft 2144 Holz (5Mann)

1992 Nov. Bahnrekord in Dorfprozelten der 1.Mannschaft mit 2112 Holz (5Mann)

1992 Nov. Einzelbahnrekord von Dieter Gradwohl mit 476 Holz (176 Abr.)

1991/92 Meisterschaft der 1. Mannschaft

1991 Mario Babilon 2.Platz Einzelbezirksmeisterschaft mit 826 + 830 Holz:

4.jpg

1991 Heimbahnrekord 1.Mannschaft mit 2461 Holz

1990/91 Meisterschaft der 2.Mannschaft in der C-Liga mit 26:6 Punkten

1987/88 Sieg bei den Aufstiegsspielen zur C-Liga der 2.Mannschaft

1984/85 Meiterschaft der Jugend im Schülerzukunftspokal

1983/84 Meisterschaft der 1. Mannschaft

Ca. 1980 Bei einem Verbandsspiel in Pflaumheim, wurden in einem Spiel 3 Bahnrekorde aufgestellt. Zuerst ein neuer Einzelrekord, der dann gleich nochmals von Bernd Franzen überboten wurde und am Schluss schraubte Mömlingen noch den Mannschaftsbahnrekord in die Höhe.

1978 die 2.Mannschaft steigt in die A-Liga auf

1971/72 – die Meisterschaft der 1.Mannschaft

1977/78 der Aufstieg der 1. Mannschaft in die Hessische A-Klasse (der Aufstieg erfolgte als drittplazierter)

1976/77 folgte der Aufstieg der 1. Mannschaft in die Oberliga,

1976 Werner Klein als Aktiver in unserem Verein wurde 1967 2. Deutscher Meister im Bowling-Kegeln, hierfür erntete er Ehrung und Empfang seitens der Gemeinde Mömlingen. Und 1978 belegte er sogar den 3. Platz bei der Weltmeisterschaft im Bowling in Helsinki.

1977/78 2. Mannschaft Meister der B-Klasse:

1971/72 4. Mannschaft Meister der C-Klasse,

1971/72 1. Mannschaft A-Klassenmeister:

1965/66 Meisterschaft von links: Scholl Fridolin, Erhard Fritz, Reinhold Zengel, Theo Kreher, Anton Haber, Schnabel Albert und Molls Heinrich

1965/66 Meisterschaft von rechts: Erhard Fritz, Reinhold Zengel, Anton Haber Theo Kreher, Schnabel Albert Auf den neuen Bahnen im Vereinslokal konnte man in der Saison 1965/66 die erste Mannschaft als Meister der A-Klasse bejubeln:


Meister 1956/57 von Links Fridolin Scholl, Günter Babilon, Reinhold Zengel, Johann Giegerich, Werner Hampl, Leonhard Bräutigam und Manfred Muth:

1956/57 von links Scholl Fridolin, Günter Babilon, Reinhold Zengel, Giegerich Johann, Werner Hampl, Leonhard Bräutigam und Manfred Muth
In der folgenden Spielsaison 1954/55 wurde von der gleichen Mannschaft die Meisterschaft der C-Klasse erobert.

Im Gründungsjahr des Vereins startet man mit 3 Mannschaften in die Punkte-Spielrunde. Erfolge ließen nicht lange auf sich warten: In der Spielsaison 1952/53 konnte die erste Meisterschaft gefeiert werden und zwar von den jüngsten im Verein, der Jugendmannschaft.

und hier die allerste Meisterschaft unseres Vereins:

1952/53 die Jugendmeisterschaft von links: Fridolin Scholl, Günter Babilon, Reinhold Zengel, Wüst Heiner, Hampl Werner, Leonhard Bräutigam und Anton Haber

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s